Antioxidantien – mit Power gegen freie Radikale! (Teil 1/4)

katja.wesnerErnährungLeave a Comment

Den Begriff „Antioxidantien“ haben wir alle schon einmal gehört. Irgendwie wissen wir, dass sie gesund sind und dass wir genügend davon über die Nahrung aufnehmen sollten. Aber was genau hat es nun damit auf sich und was haben sie mit freien Radikalen zu tun?

Um die Wichtigkeit der Antioxidantien zu begreifen, müssen wir erstmal klären, was es mit den freien Radikalen auf sich hat. Durch unseren Alltag oder durch bestimmte Verhaltensmuster entstehen in unserem Körper Stoffe, die ihm stark zusetzen und ihn abschwächen.
Durch z.B. Rauchen, Stress, ungesundes oder zu viel Essen, zu wenig Schlaf oder zu viel Sonne, werden in Stoffwechselprozessen sogenannte freie Radikale gebildet. Diese Moleküle sind sehr reaktionsfreudig und schädigen unser Gewebe und unsere Zellen.

Gibt es schließlich so viele freie Radikale im Körper, dass nicht alle entschärft werden können, kommt es zu oxidativem Stress. Mögliche Folgen sind verfrühte Alterungsprozesse, chronische Entzündungen oder auch Krebs.

Antioxidantien haben die Kraft, freie Radikale zu entschärfen, indem sie mit ihnen reagieren und so Oxidationsprozesse verhindern. Daher auch ihr Name.

Wir haben eine Liste der TOP 20 Antioxidantien und ihre einzelnen Superkräfte zusammengetragen und starten heute mit den ersten 5!

 

 

Zimt
– senkt den Blutzuckerspiegel und hilft gegen Heißhunger
– regt den Stoffwechsel an und fördert die Fettverbrennung
– tötet Bakterien und hemmt Entzündungen
– enthält sekundäre Pflanzenstoffe, die krebsvorbeugend wirken

 

 

Kakao

– enthält Polyphenole, die schützend auf unser Herz und Körperzellen wirken
– geeignet ist Schokolade mit hohem Kakaoanteil, Kakaonibs oder echtes Kakaopulver

 

Salbei
– hilft durch seine antibakterielle Wirkung bei Halsweh oder Atemwegserkrankungen
– unterstützt bei Krämpfen und Blähungen
– fördert die Verdauung
– mildert Stress und stärkt das Nervensystem
– wirkt schweißhemmend bei Hitzewallungen und balanciert das hormonelle Gleichgewicht

 

Vollkornreis
– enthält viele Vitamine und Mineralstoffe wie Magnesium,
Phosphor und B-Vitamine
– sättigt lange, hilft durch die enthaltenen Ballaststoffe bei der    Verdauung
– wirkt blutzuckerspiegelsenkend

 

 

Aroniabeeren
– leisten starken Schutz für die Körperzellen

 

 

 

von Raphaela Dohrmann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.